Rundumblicke erbrachte 500 Euro für die Diakoniestation

1 Euro … kostete beim „Tag der offenen Tür“ der Freiwilligen Feuerwehr Ehringshausen ein Rundumblick in 33 Meter Höhe. Für diesen obligatorischen Betrag zu Gunsten der Diakoniestation Ehringshausen konnte jeder die Chance nutzen, sich mit der wohlwollend zu diesem Zweck von der ortsansässigen Firma „Martin“ zur Verfügung gestellten Arbeitsbühne in die Lüfte zu bewegen. Zahlreiche Besucher nahmen die einmalige Gelegenheit war und betrachteten sich das Geschehen und die nähere Umgebung aus der Vogelperspektive.

Der Vereinsvorsitzende des Feuerwehrvereins Ehringshausen, Franko Pisa, sein Vize Uwe Fehst und der Wehrführer der Einsatzabteilung der Stützpunktfeuerwehr, Michael Heinemann, zogen eine erfolgreiche Bilanz und überreichten dieser Tage den aus Vereinsmitteln des Feuerwehrvereins großzügig aufgerundeten Betrag von 500 Euro an die Diakoniestation Ehringshausen.

Diakonie-Stationsleiterin Angelika Hopf freute sich über die Spende, stehe die Diakoniestation doch kurz vor Beginn ihres Bauprojekts einer Demenzbetreuung und neuem Domizil der Diakoniestation im ehemaligen Pfarrhaus der evangelischen Kirchengemeinde.