Die Einsatzabteilung im Jahre 2017

 

Foto: Regel


Die Einsatzhäufigkeit unserer Wehr beläuft sich auf etwa 60 bis 90 Alarmierungen pro Jahr (In Spitzenzeiten wurden auch schon bis zu 120 Einsätze p.a. bewältigt.). Auf Grund dieser Zahlen ist im Stützpunkt jeder Kamerad mit einem Funkmeldeempfänger der Swissphone Produktpalette ausgerüstet. Die Alarmierungen erfolgen durch die Zentrale Leitstelle Lahn–Dill in Wetzlar, bei welcher der Notruf 112 eingeht. Neben der Wehrführer- und der Gerätewartschleife, werden wir über drei verschiedene Schleifen alarmiert. Je nach Sachlage sind dies:

316 bei allem möglichen Kleinkram

310 Bei mittelschweren Dingern

219 Wenn's richtig abgeht!

Wenn wir gerade keine Einsätze fahren oder nicht versuchen eine einigermaßen brauchbare Homepage für unsere Wehr zu erstellen, treffen wir uns Dienstags am Gerätehaus zu gemeinsamen Übungen oder Sitzungen. Der Samstag dient der Kameradschaft und dem geselligen Beisammensein, jedoch finden Samstags auch des öfteren Instandhaltungsarbeiten oder spontane Übungen statt. Von April bis Ende September 2003 waren wir in jeder freien Minute damit beschäftigt, unseren Stützpunkt um Spindraum und Werkstatt zu erweitern. Nach knapp einem halben Jahr Arbeit konnten wir mit unseren Spinden endlich von der Fahrzeughalle in die neuen Räumlichkeiten „umziehen“. Wir hoffen Ihnen als Freund, Förderer, Gönner oder aktivem Mitglied einer Feuerwehr einen kleinen und informativen Einblick in die aktuellen Gegebenheiten rund um unsere „Dorffeuerwehr“ gegeben haben zu können. Ich wünsche allen Kameraden, die, von wo auch immer, den Weg auf unsere Homepage gefunden haben, eine gesunde Heimkehr von jedem Einsatz und wünsche mir, dass es auch in Zukunft Menschen geben wird, die sich dem Dienst am Nächsten, nicht nur in der Feuerwehr, verschrieben fühlen. In diesem Sinne:

„GUT SCHLAUCH!“